Sie sind hier: Aktuelles Dienstag, 22. Mai 2018  
Logo Evangelische Kirchengemeinde Schermbeck


 

Aktuelles


Schermbeck. Pfingsten - das Fest des Heiligen Geistes, der über Grenzen hinweg verbindet. Das Geburtstagsfest der Kirche ist - einer guten Tradition folgend - eine schöne Gelegenheit, ökumenisch Gottesdienst zu feiern. Sie sind herzlich dazu eingeladen. In diesem Jahr ist der Gottesdienst wieder in der Georgskirche; er beginnt am 21. Mai um 10.00 Uhr. Die Predigt hält Pfarrer Klaus Honermann.
Wir gratulieren sehr herzlich zu seinem 40-jährigen Priesterjubiläum, dass er mit der St. Ludgerus-Gemeinde am 1. Pfingsttag feiert!
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck. Am Himmelfahrtstag, den 10. Mai 2018, laden wir zur Feier der Jubiläumskonfirmationen ein. Die Jubilare treffen sich um 9.30 Uhr im Gemeindehaus Kempkesstege 2. Der Abendmahls-Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr in der Georgskirche. Anschließend kommen wir im Gemeindehaus zusammen. Dort gibt es ein gemeinsames Mittagessen, Erinnerungen, Bilder. Bitte bringen Sie Fotos aus der Zeit Ihrer Konfirmation mit, sie können über einen Beamer präsentiert werden. Persönlich angeschrieben werden jene, die 1958 und 1968 konfirmiert wurden. Wer an anderen Orten konfirmiert wurde, aber nun in Schermbeck lebt, ist ebenfalls eingeladen. Da wir darüber aber keine Kenntnis haben, wenden Sie sich in diesem Fall bitte an das Gemeindebüro. Alle sind gebeten, sich bis zum 24. April im Gemeindebüro anzumelden, damit wir besser planen können. Auch die Ehegatten sind eingeladen. Ferner sind Jubilare willkommen, deren Konfirmation 65, 70, 75 Jahre her ist. Auch diese bitten wir, sich im Büro zu melden, sofern sie an Gottesdienst und Feier teilnehmen wollen.
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck. Der nächste Gottesdienst aus der Reihe „Um 6 bei Schorsch“ in Schermbeck startet am Sonntag, den 29. April 2018 um 18.00 Uhr in der Georgskirche. Darin wird die Vikarin Friederike Fischer durch Superintendent Brödenfeld ordiniert. Das Thema steht noch nicht fest. Auf jeden Fall wird wieder die Gemeindeband „Drachenschorsch“ spielen. Der Männerkochclub bereitet leckeres Fingerfood zu, das nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus an der Kempkesstege serviert wird.
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck. Die Gottesdienste am 8. und 15. April finden im Gemeindehaus/Jugendheim, Kempkesstege 2, statt. In den Wochen nach Ostern müssen weitere Arbeiten an den von Feuchtigkeit betroffenen Wänden ausgeführt werden. Hier sind beim Trocknen des Putzes Risse entstanden, die nun beseitigt werden müssen
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck. Nach dem Gottesdienst am 1. Osterfeiertag, 1.April, beginnt um 11.15 Uhr der Osterbrunch. Wir bitten Sie freundlich, sich im Gemeindebüro dazu anzumelden (Tel. 3114). Es erleichtert die Planungen. Herzliche Einladung dazu!
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck. Kleidersammlung für Bethel durch die Ev. Kirchengemeinde Schermbeck

Abgabestelle:
Garage am Gemeindebüro
Kempkesstege 2
46514 Schermbeck

vom 15. März bis 17. März 2018
jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr Freitag zusätzlich von 15.00 bis 18.00 Uhr

Was kann in die Kleidersammlung?
Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten – jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).
Nicht in die Kleidersammlung gehören:
Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung
und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte.
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung
v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel · Stiftung Bethel Brockensammlung Am Beckhof 14 · 33689 Bielefeld · Telefon: 0521/144 - 3779
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck. Den nächsten Gottesdienst für Kinder im Grundschulalter und im letzten Kindergartenjahr gibt es am Samstag, den 17. März von 10.00 bis 12.30 Uhr. Die Überschrift: „Danken mit den Psalmen“. Dabei werden wir an die Dinge in unserem Leben erinnert, für die wir Gott danken wollen. Nach einigen gemeinsamen Spielen gibt es ein zweites Frühstück. Im Anschluss arbeiten wir weiter an unserem neuen Kinderbibelmorgen-Altarbild. Wir haben schon Bilder zu den Themen Klagen und Bitten gemalt. Für Bastelmaterial und Essen erbitten wir einen Beitrag von 50 Cent. Die Kollekten beim Kinderbibelmorgen gehen in diesem Jahr an den Freundeskreis Las Torres e.V. Dies ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Mülheim an der Ruhr, der ein Kinderprojekt in den Armenvierteln in Caracas (Venezuela) unterstützt, in denen Klein- und Kindergartenkinder, Vorschul- und Schulkinder vom ersten bis zum 14. Lebensjahr betreut werden.
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck. Liebe Gemeindemitglieder,

wir laden Sie, Ihre Familien und Ihre Freunde und Bekannten herzlich ein!

Termin: Sonntag, 11. März 2018

Uhrzeit: 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Ort: Evangelisches Gemeindezentrum, Kempkesstege 2

Es erwartet Sie ein kreatives 3-Gänge-Menu aus

• Pellkartoffeln
• Heringsstipps und Quarkzubereitungen
• Prickelndem und stillem Mineralwasser

Genießen Sie einen Sonntagmittag in dem frühlingshaft dekorierten Saal des Gemeindehauses und lassen sich von einem fleißigen und engagierten Team ehrenamtlicher evangelischer und katholischer Christen nach Herzenslust verwöhnen.

Ihre "Gegenleistung": Eine freiwillige Spende für die Hilfswerke "Misereor" und "Brot für die Welt".

Wir freuen uns auf Sie!

Magdalene Friem, Bernd Platzköster, Regina Tenk, Bärbel und Martin Baumeister
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck. Am Sonntag, dem 11. März findet um 10.00 Uhr ein besonderer Gottesdienst statt. Die jetzige Konfirmandengruppe stellt ihre Ergebnisse zum Projekt "Lebendige Bibel" vor. Es sind Trickfilme und Comics entstanden, Texte und Musik. Außerdem gibt es Wissenswertes über die Bibel und ihre Bedeutung für den christlichen Glauben. Dazu sind insbesondere die Familien, Paten und Patinnen der Konfirmanden und Konfirmandinnen eingeladen – aber natürlich auch die ganze Gemeinde. Denn ihr werden die Konfies nun vorgestellt. Die Konfirmationen finden im Juni statt.
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck. Surinam, wo liegt das denn? Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet. Es liegt im Nordosten Südamerikas, zwischen Guyana, Brasilien und Französisch-Guyana. Es lohnt sich, Surinam zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse. Mit seinen rund 540.000 Einwohner*innen ist Surinam ein wahrer ethnischer, religiöser und kultureller Schmelztiegel. Das traditionell harmonische Zusammenleben in Surinam ist zunehmend gefährdet. Die Wirtschaft des Landes ist extrem abhängig vom Export der Rohstoffe Gold und Öl und war es bis 2015 auch vom Bauxit. Schwanken die Preise auf dem Weltmarkt, so trifft dies den surinamischen Haushalt empfindlich. Das einst gut ausgebaute Sozialsystem ist mittlerweile kaum noch finanzierbar. Während der massive Rohstoffabbau die einzigartige Natur Surinams zerstört, fehlt es in Politik und Gesellschaft des erst 1975 unabhängig gewordenen Landes an nachhaltigen Ideen für Alternativen. Dass das Gleichgewicht in Surinams Gesellschaft aus den Fugen gerät, wird besonders für Frauen und Mädchen zum Problem. In den Familien nimmt Gewalt gegen Frauen und Kinder zu. Vermehrt brechen schwangere Teenager die Schule ab. Frauen prostituieren sich aus finanzieller Not. Der Großteil der Bevölkerung lebt in Küstennähe, die meisten von ihnen in der Hauptstadt Paramaribo. In dieser als UNESCO-Weltkulturerbe geschützten Stadt steht die Synagoge neben einer Moschee; christliche Kirchen und ein Hindutempel sind nur wenige Häuserblocks entfernt. Die Vielfalt Surinams findet sich auch im Gottesdienst zum Weltgebetstag 2018: Frauen unterschiedlicher Ethnien erzählen aus ihrem Alltag. Der Weltgebetstag am 2. März 2018 bietet Gelegenheit, Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ heißt die Liturgie surinamischer Christinnen, zu der Frauen in über 120 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten. Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind herzlich eingeladen!

Der Gottesdienst in Schermbeck beginnt am Freitag, den 2. März um 15.00 Uhr in der St. Ludgerus-Kirche.
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck/Schermbeck. Kirchenchor, das hört sich zuweilen verstaubt und altbacken an. Den evangelischen Kirchenchor Schermbeck gibt es auch schon ziemlich lange. Das hält ihn aber nicht davon ab, sich von Zeit zu Zeit auch mal an moderne Stücke zu wagen. Nach dem erfolgreichen Konzert mit „Lichter der Hoffnung“ von Klaus Heizmann im Jahre 2010 ist es mal wieder so weit: Auf etwas „peppig-poppiges“ dürfen sich die Besucher des Chorkonzerts am Sonntag, den 25.2.2018 um 17.00 Uhr in der Georgskirche freuen. Es erklingt das Stück „Lied vom Licht“ von Gregor Linßen. Unter der Leitung von Christian Braumann spielt eine Band und es singt der Kirchenchor. Der Eintritt ist frei, gegen eine Spende hat der Chor jedoch nichts einzuwenden.

In „Lied vom Licht“ findet man eingängige Melodien, moderne Rhythmen und alte und neue Texte. Neben fast archaischen Stücken wie dem „Kyrie“ gibt es auch Abschnitte mit Evergreen-Potential wie „Und ein neuer Morgen“. Für Abwechslung wird also gesorgt sein!

Der Komponist Gregor Linßen wurde 1966 in Neuss geboren. Sein Studium an der Robert-Schumann-Hochschule, Düsseldorf, führte ihn zum diplomierten Toningenieur. Sein Instrumentalfach war die Querflöte; Chorleitung erlernte er u.a. bei Prof. Raimund Wippermann. Gregor Linßen lebt als Komponist, Texter und freier Tonmeister in Neuss. Daneben ist er Lehrbeauftragter für Neues Geistliches Lied an der Bischöflichen Kirchenmusikschule Essen; bis 2007 war er auch Dozent für christliche Popularmusik an der Musikhochschule Köln und der 2009 geschlossenen Katholischen Hochschule für Kirchenmusik St. Gregorius Aachen.
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck. Auf etwas „peppig-poppiges“ dürfen sich die Besucher des Chorkonzerts am 25. Februar um 17.00 Uhr freuen: Es erklingt das Stück „Lied vom Licht“ von Gregor Linßen. Unter der Leitung von Christian Braumann spielt eine Band und es singt der Kirchenchor. Der Eintritt ist frei, gegen eine Spende hat der Chor jedoch nichts einzuwenden.


Foto: Der Kirchenchor mit dem Jugendorchester Bocholt bei seinem Konzert 2010.

Gregor Linßen wurde 1966 in Neuss geboren. Sein Studium an der Robert-Schumann-Hochschule, Düsseldorf, führte ihn zum diplomierten Toningenieur. Sein Instrumentalfach war die Querflöte; Chorleitung er-lernte er u.a. bei Prof. Raimund Wippermann. Gregor Linßen lebt als Komponist, Texter und freier Tonmeister in Neuss. Daneben ist er Lehrbeauftragter für Neues Geistliches Lied (NGL) an der Bischöflichen Kirchenmusikschule Essen; bis 2007 war er auch Dozent für christliche Popularmusik an der Musikhochschule Köln und der 2009 geschlossenen Katholischen Hochschule für Kirchenmusik St. Gregorius Aachen.
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
Schermbeck/Schermbeck. Die Evangelische Kirchengemeinde lädt die Kinder im letzten Kita-Jahr und im Grundschulalter zum monatlichen Kinderbibelmorgen ein. Am Samstag, dem 20. Januar beginnt um 10.00 Uhr im Gemeindehaus, Kempkesstege 2 der kindgerechte Gottesdienst. Das Thema: „Gott, da ist was nicht in Ordnung – Klagen mit den Psalmen“. Im Anschluss haben die Kinder Spaß bei gemeinsamen Spielen. Nach einem zweiten Frühstück gestalten sie ein neues Altarbild für den Kinderbibelmorgen. Für Bastelmaterial und Essen erbittet die Gemeinde einen Beitrag von 50 Cent. Wenn Eltern die Veranstaltung kennenlernen möchten, sind sie herzlich zum Dabeisein eingeladen. Der bunte Vormittag endet um 12.30 Uhr.
Bericht: Pfarrer Dieter Hofmann
nach oben
St. Georgskirche/Schermbeck. Einen Blick auf das neue Jahr werfen wir am Sonntag, den 14. Januar um 10.00 Uhr.
Pfarrer Wolf-Dietrich Rienäcker wird anhand eines von ihm selbst gemalten Bildes die Jahreslosung auslegen.
Bericht: Gemeindebüro, Silke Knoll
nach oben
Schermbeck/Schermbeck. Foto vom Krippenspiel am Heiligen Abend




.
Bericht: Gemeindebüro, Silke Knoll
nach oben
Gemeinsamer Gottesdienst der Region Ost
Dorfkirche Drevenack/Schermbeck. Am 7. Januar 2018 (1. Sonntag nach Weihnachten) feiern wir nicht in Schermbeck, sondern in Drevenack Gottesdienst,
Beginn: 10.00 Uhr in der Drevenacker Kirche. Die Feier ist durch Taizé-Gesänge geprägt.
Bericht: Gemeindebüro, Silke Knoll
nach oben
Schermbeck. Beim Gottesdienst am Altjahrsabend/Silvester um 18.00 Uhr zeigt Pfarrer Hofmann Fotos aus dem Gemeindeleben 2017.
Die Kollekte für die Aktion Brot für die Welt wird wieder in Form des „Opfergangs“ eingesammelt, das heißt, die Besucher und Besucherinnen bringen ihre Gabe zum Altar.
Bericht: Gemeindebüro, Silke Knoll
nach oben
 
Aktuelles


Aus der Gemeinde

Flüchtlinge unter uns

Fotogalerie


Links
- Kirche im Rheinland
- Der Kirchenkreis
- Kommunalgemeinde
- St. Ludgerus
 
Evangelische Kirchengemeinde Schermbeck - Kempkesstege 2 - 46514 Schermbeck - Tel.: 02853 3114